Schriftzug Luft- und Filtertechnik
Deutsch | English || Sitemap | Impressum | Datenschutz | AGB

Kontakt zu uns

Zuluftanlagen und Zuluft

Aufgrund der Dichtheit von Fertigungs- und Produktionshallen und der Forderung nach Energie-effizienten Gebäudehüllen, ist es notwendig mehr Aufmerksamkeit auf die Zuluftzuführung beim Bau von Zuluftanlagen zu richten.

Aus einem fast hermetisch dichten Raum kann nur die Menge an Luft abgesaugt werden, welche dem Raum zugeführt wird.

Die Zuluftmenge sollte 1 – 10 % höher gewählt werden, damit die Saugventilatoren der Abluft keine Anlagenkennlinien-Verschiebung erfahren.

Um die Wärmeverluste durch die Absaugung zu minimieren, kann die Zuluft als Injektor für die Abluft genutzt werden, z.B. bei hohen thermischen Drücken wie in Härtereien, KTL, Imbissbetrieben oder Großküchen durch Injektionshauben.

Luft, welche für die Absaugung von jedweden Schadstoffen hinausgeführt wird, muss wieder nachströmen können. Dabei ist es entscheidend, wo wir die Luft dem Hallenbereich wieder zuführen! Zuluft, erwärmt unter der Hallendecke, bedarf zur Aufheizung höhere Heizleistung, als eine Zuluft in Bodennähe, die als Aerationslüftung, Quellbelüftung ausgeführt ist.

Zuluftanlage für ein Vulkanisationsbetrieb
Zuluftanlage für ein Vulkanisationsbetrieb
Zuluftanlage direkt neben großer Raucherfassungshaube
Zuluftanlage direkt neben großer Raucherfassungshaube
Rauch und Oelnebelerfassung unter der Hallendecke. Zulufteinbringung bodennah an der Lochziegelwand.
Rauch und Oelnebelerfassung unter der Hallendecke. Zulufteinbringung bodennah an der Lochziegelwand.

 

Wir, die Fa. LuFT, erarbeiten und planen mit unserer langjährigen Erfahrung für Sie Konzepte für Zuluftanlagen und setzen diese dann durch den Bau entsprechender Anlagen um.  

Wir beraten Sie gern bei der Planung und dem Bau von Zuluftanlagen.

Rufen Sie uns an unter 02381 / 48 97 98-0.